SBM Verlag

Meldungen

 

13. September 2014 | 8:00

Erfolgreicher Einsatz am Heidelberger Schloss

Die sprichwörtliche Multifunktionalität der MulitOne-Minigelenkradlader ist bereits in vielen Bereichen der Baubranche bekannt.

Der MultiOne-Miniradlader ist unter den beengten Platzverhältnissen am Heidelberger Schloss auch dort manövrierfähig, wo andere Fahrzeuge passen müssen. Erworben hat Domenico Dalia den hier eingesetzten MultiOne bei ZWO Bau­maschinen in Oberhausen. © CSF Multione

Der MultiOne-Miniradlader ist unter den beengten Platzverhältnissen am Heidelberger Schloss auch dort manövrierfähig, wo andere Fahrzeuge passen müssen. Erworben hat Domenico Dalia den hier eingesetzten MultiOne bei ZWO Bau­maschinen in Oberhausen. © CSF Multione

Mit ihren zahlreichen Funktionen können sie in allen Jahreszeiten und in ebenso vielfältigen ­Situationen punkten, bei denen andere Maschinen bereits passen müssten. Wegen seiner besonderen Vielseitigkeit wurde auch erst kürzlich ein MultiOne 520 zur Unterstützung der Restaurierungsarbeiten am Heidelberger Schloss ausgewählt und hat sich dort inzwischen als geradezu unersetzliches Arbeitsmittel erwiesen.

Domenico Dalia hat sich für seine Aufgaben im Rahmen des Umbaus eines Schlossflügels in Heidelberg für den MultiOne-Miniradlader 520 entschieden, der wegen seiner geringen Abmessungen und des Mittelgelenks auch unter den beengten Platzverhältnissen des Schlosses dort sehr manövrierfähig ist, wo andere Fahrzeuge nicht mehr hinkommen. Dank Multi­One war es für den staatlich geprüften Steinmetz und Restaurator möglich, Backsteine, Mörtel, Sand und andere Materialien für den Umbau vom oberen Schlosshof in den Innenhof des Schlosses zu transportieren und dabei auf einem kleinen und rund 500 m langen Weg, der für andere Arbeitsmaschinen zu eng und zu steil ge­wesen wäre, einen Höhenunterschied von rund 20 m zu überwinden. Nur dank der außergewöhnlichen Wendigkeit und Kompaktheit des MultiOne-Miniradladers wurde auch ein Hindernis wie ein enger Steinbogen in den Mauern des Schlosses zu einer bequemen Durchfahrt zum Arbeitsbereich. Unbeeindruckt ebenso von den Touristenmassen aus aller Welt, die sich täglich durch das Heidelberger Schloss bewegen, löste der kleine Italiener alle ihm vor Ort gestellten Aufgaben und transportierte das gesamte Material – an manchen Tagen mehrere ­Tonnen – problemlos an die Baustelle.

Der MultiOne-Miniradlader 520 hat sich dank der vielseitigen und in hoher Zahl verfügbaren Anbaugeräte in allen Jahreszeiten zu einem häufig unentbehrlichen Helfer entwickelt. Der Fahrerplatz wurde nach ergonomischen Gesichtspunkten gestaltet, entsprechend gewährleistet der komfortable und ergonomische Fahrersitz, dass der Körper des Fahrers sich immer in korrekter Position befindet – auch bei extremen Einsätzen oder im Gelände. Die Bedienelemente sind rechts vom Fahrersitz ergonomisch angebracht und befinden sich in Griffnähe für den Fahrer, der Joystick dient zur Steuerung des Auslegerarms. © CSF Multione

Der MultiOne-Miniradlader 520 hat sich dank der vielseitigen und in hoher Zahl verfügbaren Anbaugeräte in allen Jahreszeiten zu einem häufig unentbehrlichen Helfer entwickelt. Der Fahrerplatz wurde nach ergonomischen Gesichtspunkten gestaltet, entsprechend gewährleistet der komfortable und ergonomische Fahrersitz, dass der Körper des Fahrers sich immer in korrekter Position befindet – auch bei extremen Einsätzen oder im Gelände. Die Bedienelemente sind rechts vom Fahrersitz ergonomisch angebracht und befinden sich in Griffnähe für den Fahrer, der Joystick dient zur Steuerung des Auslegerarms. © CSF Multione

Vielfältiges Anbaugerätekonzept
Dank des MultiOne-Konzepts muss nicht mehr für jede Arbeit eine bestimmte Maschine angeschafft werden. Entsprechend entfallen auch umfangreiche Einsatzschulungen für die jeweilige Maschine, auch geht keine Zeit mehr verloren, um von einer zur anderen Maschine zu wechseln: Einfach das gewünschte Anbaugerät auswählen, binnen weniger Sekunden anbringen und mit dem Multifunktions-Joystick bedienen – schon wird die ganze Leistung genutzt, zu der dieser kleine und gleichzeitig doch recht große Miniradlader fähig ist.
Die technischen Daten sprechen ebenso für den MultiOne: Mehr als 170 verfügbare Anbaugeräte sind alle schnell austauschbar. Der MultiOne »packt« fast 2 t Hublast, leistet eine Fahrbetriebgeschwindigkeit von maximal 25 km/h, punktet dank ­Teleskopausleger mit einer Lasthubhöhe von mehr als 3 m. Rekordverdächtige Daten für eine kleine Multifunktionsmaschine mit einer breiten Auswahl an Lösungen für Anforderungen vom Hobbyarbeiter bis zum anspruchsvollsten Profi wie Domenico Dali.

GaLaBau
CSF MultiOne
Halle 7a, Stand 402