SBM Verlag

Meldungen

 

22. Februar 2014 | 8:00

Neue Generation der Design-Bodenbeläge

»A new point of view« – so lautet der Slogan, unter dem die Classen Gruppe auf der DOMOTEX die Neudefinition eines Bodenbelags präsentierte. Sie vereine, so der Hersteller, das Beste aus den Welten der Laminat- und Vinyl-Designböden in sich.

Mit »Neo by Classen« zeigte das Unternehmen auf der DOMOTEX einen innovativen Bodenbelag, der einen komplett neuen Ansatz verfolgt. Denn er verbindet die Vorteile von Design- und Laminatfußböden. © CLASSEN

Mit »Neo by Classen« zeigte das Unternehmen auf der DOMOTEX einen innovativen Bodenbelag, der einen komplett neuen Ansatz verfolgt. Denn er verbindet die Vorteile von Design- und Laminatfußböden. © CLASSEN

Mit »Neo by Classen« zeigte das Unternehmen einen innovativen Bodenbelag, der einen komplett neuen Ansatz verfolgt. Denn er verbindet die Vorteile von Design- und Laminatfußböden. Vor allem besitzt dieser Boden einen hohen Grad an »Wohnraumökologie«. Diese neue Fußbodengeneration ist absolut PVC- und weichmacherfrei, somit auch frei von Chlor und Phtalaten. Zudem ist der Boden zu 100% recycelbar.

Die Basis des neuen Bodenbelags bildet ein »Composite Solid Fiberboard«, eine homogene, holzfaserbasierte Grundplatte, in der die Naturfasern durch ein Polymer miteinander verbunden sind. Dies sorgt für eine hohe Stabilität. Die CSF-Platte ist hochsolide, elastisch und wasserfest.

Frisch, jung und ungewöhnlich

»Neo by Classen« ist frisch, jung und ungewöhnlich. Und so zeigt sich auch dieser Bodenbelag. Seine Eigenschaften qualifizieren ihn zur Verlegung in allen Wohnbereichen und auch zur Verlegung auf gewerblich genutzten Flächen: In Flur und Bad zeichnet ihn seine absolute Wasserfestigkeit aus, in der Küche und im Gewerberaum seine Robustheit, in Schlafräumen und im Kinderzimmer seine Umweltverträglichkeit und Hygieneeigenschaften, im Wohnraum oder in Wartezonen seine schönen Dekoroptiken.

»A new point of view« – so lautete der Slogan, unter dem die Classen Gruppe auf der DOMOTEX die Neudefinition eines Bodenbelags präsentierte. © Bartolovic

»A new point of view« – so lautete der Slogan, unter dem die Classen Gruppe auf der DOMOTEX die Neudefinition eines Bodenbelags präsentierte. © Bartolovic

In Hannover stellte die Classen-Gruppe die neue Bodenkollektion sowohl in attraktiven Holz-, als auch authentischen Steindekoren vor. Unterschiedliche Oberflächenstrukturen sowie eine umlaufende, lackierte Fase runden das hochwertige Erscheinungsbild ab.

Mit »Neo by Classen« geht das Unternehmen aus Kaisers-esch auch produktionstechnisch neue Wege. Ein zweistelliger Millionenbetrag wurde bisher in die Entwicklung und die Anlagentechnologie des neuen Bodens investiert, der ausschließlich in Deutschland, im Werk Kaisersesch, gefertigt wird. Neben dem neuentwickelten CSF-Träger besitzt der Boden als weitere Besonderheit die neue »Sealtec«-Oberflächen-Versiegelung, mit der sich ebenfalls eine Neuentwicklung aus dem Hause Classen vorstellt. »Sealtec« ist eine Verbindung von mehreren Versiegelungsschichten, die in ihrer speziellen Mixtur eine hochbelastbare, aber dennoch elastische Oberfläche ergeben.

Mit nur rund 4,5 mm Stärke ist »Neo by Classen« äußerst renovierungsfreundlich, besitzt aber dennoch die Festigkeit und Stabilität einer klassischen Laminatbodendiele. Trotz ihrer geringen Aufbauhöhe sind die CSF-Bodendielen äußerst strapazier- und belastungsfähig. Wie alle Bodenbeläge des Herstellers ist auch diese Neuheit dank des patentierten Fold-Down-Verlegesystems »Classen megaloc« schnell und einfach verlegbar. Die Verlegung mit diesem System bietet auch dem professionellen Bodenleger erhebliche Vorteile. Die CSF-Diele ist problemlos zu verarbeiten und kann, wie ein LVT-Boden, ganz einfach mit einem handelsüblichen Teppichmesser gekürzt werden. Es wird keine Säge oder ein Laminatschneider benötigt.

Sichtestrich, Sichtbeton und Strukturputz in unterschiedlichen Kolorierungen beinhaltet die jetzt neu designte »visiogrande«-Kollektion »Beton«. © CLASSEN

Sichtestrich, Sichtbeton und Strukturputz in unterschiedlichen Kolorierungen beinhaltet die jetzt neu designte »visiogrande«-Kollektion »Beton«. © CLASSEN

visiogrande mit neuen »Beton-Laminatfliesen«

Auch im Kernbereich der Laminatböden stellte die Classen Gruppe ihre neuen Dekorideen auf der DOMOTEX vor. Im Fokus stand in diesem Jahr insbesondere die neue Kollektion »Beton« unter der sehr erfolgreichen Laminatboden-Marke »visiogrande«. Die Besonderheit der Marke sind die Laminatfliesen im typisch italienischen 30/60-Fliesenformat, deren bisherige Themen unter anderem »Stein«, »Schiefer« und »Marmor« jetzt – mit der neuen »Beton«-Kollektion – um Sichtestrich, Sichtbeton und Strukturputz in unterschiedlichen Kolorierungen ergänzt wurde.

Classen folgt damit dem Trend in der modernen Architektur – insbesondere in Wohnräumen – den puren Estrich sichtbar zu belassen, der zumeist mit ab- oder aufhellenden Farbzuschlägen versehen wird. Auch Sichtbeton oder Strukturputz werden in der Regel direkt gefärbt und erhalten keine weiteren Anstriche. Diese effektvolle Wandgestaltung zeigt sich nun – dank »visiogrande«– auch in einem attraktiven Fußbodendesign.

»Extravagant Tradition« jetzt auch in XXL

Die Premium-Laminatböden der Classen-Kollektion »Extravagant Tradition« wurden um eine XXL-Langdielen-Range mit exklusiver Glanzporen-Oberfläche erweitert. Diese 218 cm langen Großformatdielen waren bisher nur in der Kollektion »Extravagant Dynamic« erhältlich. Zusätzlich zu den Oberflächen »Klavierlack« und »handgeschabt« erhielt die »Extravagant Tradition«-Kollektion außerdem Dekore mit einer deutlich tiefgeprägten Synchronstruktur. Charaktervolle Dekore knorriger Alteichendielen bereichern im Weiteren die »Glanzporen«-Kollektion »Extravagant Dynamic«.

Den bekannten Kollektionen Lack, Struktur oder Naturale wurde die neue Kollektion »Xpedition« angefügt. © CLASSEN

Den bekannten Kollektionen Lack, Struktur oder Naturale
wurde die neue Kollektion »Xpedition« angefügt. © CLASSEN

»Wiparquet« im Redesign

Die Fachhandelsmarke »Wiparquet« erhielt ein Redesign, das den neuen Claim »Böden der nächsten Generation« auch visuell unterstreicht. Das neue, schlicht gehaltene Design verfehlt seine Wirkung nicht: Vornehmlich Grau und Weiß sind die dezenten Farbtöne, die den Dekoren in den Katalogabbildungen und später auch am PoS eine starke Wirkung und Eigendynamik verleihen. »Einfach edel« wird auch die Warenpräsentation dem neuen Corporate Design angepasst. Die bekannten Kollektionen Lack, Struktur oder Naturale wurden um die neue Kollektion »Xpedition« ergänzt. Auf den 7 mm starken Laminatdielen der »Xpedition No. 1« präsentieren sich Dreistab-Dekore mit besonderer Ausdrucksstärke. »Xpedition No. 2« heißt die Kollektion, die auf ihren 8 mm-Landhausdielen eine neue »oiled-touch«-Oberfläche fühlbar werden lässt.

Produktion polymerer Bodenbeläge gestartet

Die Classen Gruppe hat zu Beginn des Jahres das Werk Kaisersesch komplett auf die ausschließliche Produktion von Designböden umgestellt. Im Rahmen einer nächsten Investitionsstufe laufen zudem die Vorbereitungen zur Produktion polymerer Bodenbeläge aktuell auf Hochtouren. In der ersten Ausbaustufe wird das Werk rund 5 Mio. m² Designbodenbeläge produzieren. Die weitere Planung sieht jedoch vor, mittelfristig die Kapazitäten nochmals deutlich zu erweitern. Die Classen-Gruppe definiert nun endgültig die Produktionsschwerpunkte ihrer beiden Werke. Die komplette Laminatboden-Produktion wird in Zukunft ausschließlich dem Standort Baruth zugeführt. Der Standort Kaisersesch hingegen – an dem zuletzt noch Laminatspezialitäten wie z.B. die XXL-Großformatdielen produziert wurden – wird konsequent auf die Produktion von Designböden ausgerichtet. Dies schließt auch die neuen polymeren Fußbodenbeläge mit ein. Auf der neu

installierten Fertigungslinie werden die polymeren Bodenbeläge als »Rohprodukt« hergestellt.

Die weitere Endfertigung, wie z.B. das Einarbeiten des »megaloc« Schnellverlegesystems, erfolgt auf den Profilierungsanlagen, die bereits zur Laminatbodenproduktion verwendet wurden. Das aktuelle Sortiment der Designböden umfasst Kollektionen mit den Eigenschaften »leise« – CV-Oberfläche auf HDF-Träger mit einer schallreduzierenden Zwischenlage – und »hochbelastbar«, ein LVT-Belag auf HDF-Träger.

»Der entscheidende Vorteil, die einfache Verlegbarkeit aller unserer Bodenbeläge, ergibt sich durch unser patentiertes Fold-Down-Verlegesystem ›Classen megaloc‹. Damit wird auch die Verlegung unserer neuen polymeren Bodenbeläge sehr viel einfacher, dies auch und vor allem für den professionellen Bodenleger auf der Fläche«, so das Unternehmen.