SBM Verlag

Meldungen

 

18. April 2015 | 8:00

Neues Kapp-Sägesystem: mobil, präzise und effizient

Festool erweitert sein aktuelles 18 Volt Akku-Programm mit einem neuen Kapp-Sägesystem, das für präzises und netzunabhängiges Arbeiten im Holzbau steht.

Der bürstenlose EC-TEC Motor in Kombination mit dem 18 Volt Lithium-Ionen Akkupack bietet maximale Sägeleistung und schnellen Arbeitsfortschritt. Insgesamt ein optimales, mobiles Kapp-Sägesystem für präzise Schnitte – insbesondere bei Arbeiten auf dem Gerüst und auf dem Dach.

Ihre Vielseitigkeit stellt die »HKC 55« auch in Verbindung mit dem Festool Führungsschienen-System unter Beweis – wie beispielsweise beim Zusägen von Dämmplatten. © Festool

Ihre Vielseitigkeit stellt die »HKC 55« auch in Verbindung mit dem Festool Führungsschienen-System unter Beweis – wie beispielsweise beim Zusägen von Dämmplatten. © Festool

Mitnehmen, anlegen und sauber abschneiden
Die Kombination aus Akku-Handkreissäge und Kappschiene vereint Unabhängigkeit, Präzision und Effizienz mit hoher Bedienfreundlichkeit, optimaler Ergonomie und einfacher Handhabung. Durch den Schnellverschluss lassen sich Handkreissäge und Kappschiene schnell verbinden und entkoppeln. Besonders praktisch ist das Anschlagsystem mit festem Anlegebolzen und einstellbarem Winkelanschlag für Winkelschnitte von 0° bis 60° in beide Richtungen.
Darüber hinaus rasten die gebräuchlichsten Winkeleinstellungen in der Kappschiene ein. So lassen sich beispielsweise Dachlatten mobil und effizient ablängen und Fassadenschalungen exakt und wiederholgenau zuschneiden. Ein Gummizug, der in die Kappschiene integriert ist, bringt die »HKC 55« automatisch in die Ausgangsposition zurück. Somit ist die Säge gleich wieder für den nächsten Kappschnitt einsatzbereit. Die neue Kappschiene »FSK« gibt es in drei verschiedenen Längen. Ihre Vielseitigkeit stellt die »HKC 55« auch in Verbindung mit dem Festool Führungsschienen-System unter Beweis – wie beispielsweise beim Zusägen von Dämmplatten.

Für mehr Mobilität im Holzbau: Die Akku-Handkreissäge »HKC 55« mit Kappschiene »FSK« ist optimal für präzise Schnitte bei Arbeiten auf dem Gerüst oder auf dem Dach. © Festool

Für mehr Mobilität im Holzbau: Die Akku-Handkreissäge »HKC 55« mit Kappschiene »FSK« ist optimal für präzise Schnitte bei Arbeiten auf dem Gerüst oder auf dem Dach. © Festool

Durchdacht bis ins kleinste Detail
Dank der Kombination aus der einfach einstellbaren Tiefeneinstellung in Millimeter-Schritten und der zusätzlichen Tauchfunktion sind auch Tauchschnitte auf eine voreingestellte Schnitttiefe leicht, komfortabel und präzise möglich. Durch die offene Bauweise der »HKC 55« und das Sichtfenster auf der Innenseite hat der Handwerker von beiden Seiten eine gute Sicht auf den Anriss und das Sägeblatt. So ist selbst ohne Schiene genaues und einfaches Arbeiten möglich. Zusätzliche Orientierung bietet der bis zum Sägeblatt durchgängige Schnitt­anzeiger.

Komfortabel und sicher
In gewohnter Weise hat Festool den Aspekt Ergonomie in der Entwicklung auch bei der neuen »HKC 55« berücksichtigt. Robuste und gleichzeitig leichte Magnesium-Gussteile tragen zu einem geringen Gewicht bei. Darüber hinaus sorgt ein ausgewogener Schwerpunkt für ermüdungsarmes Arbeiten beim mobilen Einsatz auf der Baustelle. Für mehr Komfort und Sicherheit beim Ansägen verfügt die »HKC 55« über eine Pendelhauben-Fernbedienung. Die Pendelhaube lässt sich über einen Hebel auf der Innenseite der Maschine nach hinten bewegen. Dies bietet freie Sicht auf das Sägeblatt und ermöglicht einfaches Ansägen auch bei Gehrungsschnitten. Die Führungskeil-Lösung sorgt bei der »HKC 55« für noch mehr Sicherheit. Selbst Tauchschnitte sind mit dem Führungskeil ungehindert und sicher möglich, da er in die federnd gelagerte Schutzhaube integriert ist. Insbesondere bei Längsschnitten vermeidet der Führungskeil das Blockieren des Sägeblatts. Für maximale Schnittleistung und gleichzeitig hohe Schnittqualität bietet Festool drei neue, speziell auf die »HKC 55« abgestimmte Querschnitt-, Längsschnitt- und Feinschnitt-Sägeblätter an. Dank FastFix lassen sich die Sägeblätter, wie gewohnt, werkzeuglos und damit zeitsparend wechseln.

Festool bietet für die neue Akku-Handkreissäge das faire und flexible Auswahlsystem »PowerSelect« an, mit dem der Handwerker beim Nachkauf von Akkupacks und Ladegerät keinen Aufpreis zahlt. © Festool

Festool bietet für die neue Akku-Handkreissäge das faire und flexible Auswahlsystem »PowerSelect« an, mit dem der Handwerker beim Nachkauf von Akkupacks und Ladegerät keinen Aufpreis zahlt. © Festool

Mehr Unabhängigkeit
Mit der »HKC 55« erweitert Festool sein 18 Volt Akku-Werkzeug-Programm »unplugged«, das durch die Kombination von 5,2 Ah Hochleistungs-Akkupacks und bürstenlosem EC-TEC Motor für optimale Kraftentfaltung, mehr Effizienz und längere Lebensdauer sorgt. Außerdem bietet Festool für die neue Akku-Handkreissäge das faire und flexible Auswahlsystem »PowerSelect« an, mit dem der Handwerker beim Nachkauf von Akkupacks und Ladegerät keinen Aufpreis zahlt.
Die neue »HKC 55« gibt es als attraktives Starter-Set mit Akkupacks, Ladegerät und Zubehör. Für Handwerksbetriebe, die bereits mit dem Festool ­Akku-Programm arbeiten, empfiehlt sich die Basic-Variante mit Grundgerät im Systainer. So lassen sich bereits vorhandene ­Akkupacks und Ladegeräte einsetzen. Selbstverständlich gelten für die »HKC 55« ebenso alle Leistungen des Dienstleistungspakets »Service all-inclusive« – auch für nachgekaufte Zubehör-Akkupacks und Ladegeräte. Das neue Kappsägesystem »HKC 55« ist ab Juni 2015 erhältlich. Weitere Informationen zum neuen Sägesystem gibt es unter www.festool.de/hkc.

Ähnliche Themen

22. März 2014

Der Wolf im Schafspelz