SBM Verlag

Meldungen

 

15. August 2015 | 8:00

Produktvorteile in der Praxisdemonstration

Die Leistungsfähigkeit ihrer Sieb- und ­Misch­maschinen mit unterschiedlichen Materialien kann die Firma Backers Maschinenbau seit kurzem auf ihrem neuen Demogelände in Twist (Niedersachsen) an der nieder­ländischen Grenze im Einsatz demonstrieren. Direkt an der Emsland­autobahn A 31 hat Backers auf dem 2,5 ha großen Gelände auch eine 1 100 m² große Halle mit Büro und Schulungsraum errichtet (das bau­MAGAZIN berichtete in Ausgabe 6/2015, Seite 110). Anfang Juli fand hier der erste der künftig regelmäßig geplanten Demotage statt.

Neben den stationären Sternsiebdecks gehören hakenmobile, rad- und raupenmobile 2- und 3-Fraktionen-Sternsiebe zum aktuellen Backers-Port­folio. Den ersten Demotag nahm man im Unternehmen zum Anlass, beispielsweise die mobile Sternsiebe 3-mtcf sowie 3-mtb mit einigen Sonderausstattungen vorzuführen.
Beim Demotag war auch das hakenmobile Sternsieb 2-hma in Verbindung mit dem neuen Rotormixer zu sehen. Dabei wurde zunächst Beton gemischt und dieser dann in eine Form gegossen, anschließend wurde die Herstellung von Flüssigboden demonstriert.
Weiterhin wurde ein Husmann-Brecher in Verbindung mit dem Sternsieb 3-mtb im Bereich Holz demonstriert.

Erster Backers-Demotag auf dem neuen Praxistestgelände, direkt an der Emslandautobahn A 31 gelegen. Die weiteren Backers-Demotage in Twist im laufenden Jahr sind für 3. September, 8. Oktober und 3. Dezember geplant. © Backers

Erster Backers-Demotag auf dem neuen Praxistestgelände, direkt an der Emslandautobahn A 31 gelegen. Die weiteren Backers-Demotage in Twist im laufenden Jahr sind für 3. September, 8. Oktober und 3. Dezember geplant. © Backers

Sternsieb 2-tb17 mit neuem Vibrorost
Das in verbesserter Version vorgestellte Sternsieb 2-tb17 wurde in den Einsatzfeldern Mutterboden, Bauschutt und Abraum mit Lehmboden demonstriert. Diese Anlage wurde Anfang Juli mit einem Vibrorost, einer Siebdeckverlängerung und einer Nach­siebung im Austragsband vor­geführt. Die Produktversion »b« steht hier für den Austrag des Überkorns zur Seite, zudem kann mittels Siebdeckverlängerung eine weitere Fraktion gewonnen werden.
Das raupenmobile Sternsieb 2-tb17 bietet Backers bereits seit drei Jahren an, ursprünglich für das Sieben von organischen Materialien entwickelt. Der Aufgabebunker fasst 7 m³ bis 8 m³ Material, das von hier aus dosiert an das Sternsieb übergeben wird. Auf dem 1,7 m breiten und 6,7 m langen Siebdeck wird eine hohe Siebleistung mit sehr gutem Reinigungseffekt erzielt.
Durch einen neuen Vibrorost oberhalb des Aufgabebunkers kann das Sternsieb 2-tb17 gut im Abraum von Steinbrüchen, aber auch im Bauschutt eingesetzt werden. Das Feinkornaustragsband war bei der Testmaschine lediglich eingehängt, so kann es leicht abgenommen und durch ein kurzes Sternsieb ersetzt werden. Damit kann dann der Brechsand ausgesiebt werden.
Trotz der großen Siebfläche sind die Transportmaße der ­Anlage dennoch gering. So misst das Sieb 2-tb17 im Transport nur 3,25 m in der Höhe, 2,99 m in der Breite und 12 m in der ­Länge.
Dank einer Winkelverstellung kann es leicht auf Tieflader fahren und wird dann in gesenkter Stellung transportiert.